18.2.2013

Revue Treffpunkt "Power Tower"

Der Treffpunkt "Power Tower" war in jedem Sinne ein durchaus erfolgreiches Unterfangen. Nach dem Einstiegsreferat von Dr. Michael Hartschen über das Thema "Simplicity aus der Kundensicht - Outside-In" wurden in drei Workshopgruppen durch verschiedene Methoden die Einfachheit aus Kundensicht analysiert und die gewonnenen Erkenntnisse in einzelnen Projekten umgesetzt und visuell dargestellt.


Der Workshop


Gruppe 1 - Die ideale Fernbedienung
mit Dr. Michael Hartschen, Brainconnection Gmbh

Die Teilnehmer mussten für ein Gerät ihrer Wahl eine einfache Fernbedienung basteln. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurden alle in der Gruppe mit Sagex und Post-It's versorgt, mit denen sie sich an die Arbeit machten. Wie wir schlussendlich herausgefunden haben, sind hier grundsätzlich Potentiale zur Vereinfachung von Fernsehern, Handys und sogar Waschmaschinen vorhanden, sei es durch klarere Beschriftungen, Sprachbefehle oder vollständige Automatisierung wie z.B. der Erkennung der eingeworfenen Wäsche durch die Maschine.

 

Gruppe 2 - Erstellen eines Drehbuchs
mit Igor Ohnjec, clip it ag

Beginnend mit der Fragestellung "Welches sind die Kriterien für eine einfach verständliche Botschaft?" wählten die Teilnehmer aus ihrer Gruppe eine Person, über deren Unternehmen ein Imageportrait skizziert werden sollte. Durch die Interaktion von Gruppe und Informationsträger musste herausgefunden werden, welche wichtigen Themen in welcher Priorität im Film behandelt werden sollten, damit ein klares Bild vom Unternehmen hervorgeht. Eine der interessantesten Erkenntnisse dieses Workshops dürfte wohl die Schwierigkeit der Benennung der Zielgruppe gewesen sein, was aber wiederum elegant und durch Teamwork gelöst werden konnte.

 

Gruppe 3 - Videoanalyse
mit Siegfried Fein, clip it ag

Finde den Unterschied. Besser könnte man den Inhalt dieses Workshops wohl nicht beschreiben. Die Teilnehmer schauten sich nacheinander vier kurze Videoclips an und analysierten diese nach vorgegebenen Kriterien, auch wieder aus der Position des Kunden betrachtet. Die Unterschiede hätten grösser nicht sein können, so dass sich von helle Begeisterung bis komplettes Unverständnis oder gar Enttäuschung eine grosse Palette an transportierten Emotionen Platz schaffen konnte.

 

Die Zusammenfassung

Am Ende der Workshopsessions wurden alle Erkenntnisse im Plenum durch die Gruppen an die übrigen Teilnehmer weitergegeben, mithin die verschiedenen Prinzipien von Fernbedienungen erklärt, ein Imagefilm vorgespielt und die Ergebnisse der Analyse der Videoclips vorgetragen.

 

Der Abschluss

Zum Abschluss fasste Dr. Michael Hartschen die Erkenntnisse zusammen, unter anderem auch die Aufforderung, vermehrt die Perspektive des Kunden einzunehmen, seine eigene Komfortzone zu hinterfragen und auch immer wieder mal zu verlassen.


Wir möchten uns hiermit bei allen Teilnehmern für die Teilnahme und das Engagement in lockerer Atmosphäre herzlich bedanken!

 

Hier geht's zur Bildergalerie...

 

 

18.12.2012

Impulsarena – Treffpunkt "Power Tower"

WANN: Donnerstag, 7.2.2013 von 17.00 bis 19.00 Uhr, mit Apéro riche

WO: Alter Tower im Flughafen Zürich, 8302 Kloten

 

Über den Impulsarena – Treffpunkt

Nach der überaus erfolgreichen Impulsarena vom 27. November 2012 haben wir als Veranstalter beschlossen, die Impulsarena – Treffpunkt ins Leben zu rufen. Darin behandeln wir alle zwei Monate und im kleineren Rahmen mit bis zu 20 Teilnehmenden ein jeweils zeitnahes und aktuelles Thema aus der Schweizer Wirtschaft.

Die Veranstaltung dient dem intensiven und aktiven Austausch unter den Teilnehmenden an themenrelevanten, spannenden, inspirierenden oder nicht ganz gewöhnlichen Orten.

 

Das Thema im Impulsarena – Treffpunkt "Power Tower"

Am ersten Impulsarena – Treffpunkt verarbeiten und vertiefen wir in ausgefallener und einzigartiger Umgebung des Zürich Flughafens das Thema "Simplicity – Wandel zum Erfolg?". Der Fokus liegt diesmal auf der Outside-In Betrachtung von Unternehmen. Wir versetzen uns in die Rolle des Kunden und werden im Plenum versuchen, einfache Rezepte im Business und Ansätze zur Vereinfachung zu finden.

Der Power Tower ist für jene gedacht, die sich wiederholt oder auch zum ersten Mal intensiver mit dem Thema Simplicity auseinandersetzen möchten. Achtung: Die Teilnehmerzahl ist aus Platzgründen beschränkt!

 

Wie kann ich mich anmelden?

Der Anlass ist kostenpflichtig und die Teilnehmerzahl auf maximal 16 Personen beschränkt. Die Teilnahme kostet, inklusive anschliessendem Apéro riche, CHF 80.-.

 

Freuen Sie sich auf Impulse und den gemeinsamen Austausch im Power Tower. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

3.12.2012

Impulsarena "Simplicity – Wandel zum Erfolg?"

Am Dienstag, dem 27. November, durften wir knapp einhundert interessierte und impulssuchende Teilnehmende bei uns an der ersten Impulsarena im Lake Side Zürich als Gäste begrüssen, um ein neue Art des Zusammenspiels von Impulsen und persönlichem Austausch vorzustellen. Durch den Anlass führten die Initianten und Organisatoren der Impulsarena, Michael Hartschen (Brain Connection GmbH), Siegfried Fein und Igor Ohnjec (clip it ag).

 

"Simplicity – Wandel zum Erfolg?" war Thema und Programm. In der heutigen Zeit mit sich stetig wandelnden und wachsenden Anforderungen an Menschen und Unternehmen, kann es schon mal passieren, dass der Überblick verloren geht und der Fokus aufs Wesentliche – und eben nicht zuletzt auch auf die Einfachheit der Dinge – verblasst. Kunden verlangen einfache, verständlichere Produkte. Unternehmen müssen sich ständig weiter entwickeln, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Und das ruft nach Energie, Konsequenz und Führung.

 

Die teilnehmenden Referenten haben unter anderem aufgezeigt, dass es durchaus möglich ist mit heutigen Technologien und multimedialen Elementen oder auch nur mit Menschlichkeit – wie im Vortrag von André Lüthi zu hören war – im Markt Schritt zu halten und Mitarbeitende wie auch Kunden nicht zu bevormunden, sondern zu unterstützen und zu begleiten. Im Vordergrund stand auch die Frage, wie mit Chancen und Risiken, aber auch mit Niederlagen umzugehen ist. Das emotional ergreifende Referat von Max Heinzer enthüllte dem Publikum seinen Weg der Verarbeitung eines Rückschlages.

 

Als Referenten mit dabei waren:

André Lüthi, CEO Globetrotter Group AG, mit "Breaking the Rules – Leidenschaft statt Businesspläne. Bauch statt Lehrbücher. Begleiten statt Führen"


Max Heinzer, Spitzenfechter, mit "Olympia-Out – wie erfolgreich mit Niederlagen umgehen"


Dr. Michael Hartschen, CEO Brain Connection GmbH, mit "Be happy, be easy – warum Einfachsein so schwierig ist"


Siegfried Fein, GL-Mitglied Clip It AG, mit "Chance, Risiko, Nebenwirkung – digitale Medien auf Verdrängungskurs"


Rainer Friedl, CTO diamond dogs group, mit "New World of Simplicity – Wie die New World of Work unser Arbeiten grundlegend verändert"


Fritz Reust, Geschäftsführer smama – the swiss mobile association, mit "The Digital Evolution – Digitiales Publishing rasch, einfach"

 

Die Impulsarena bietet faszinierende Referate sowie Zeit für Dialoge an aussergewöhnlichen Nachmittagen mit einmaligen und aktuellen Inhalten – informativ, persönlich und unterhaltsam. Dabei werden Netzwerke erweitert, Erfahrungen ausgetauscht und tiefgründige Diskussionen geführt. Die hohe Interaktion zwischen Referenten und Teilnehmenden rundet das Programm ab und bringt so einen konzentrierten Mehrwert. Kontroverse Denkanstösse sind erlaubt und Dialoge zu spannenden Wirtschaftsthemen gefragt.

 

Hinter der Impulsarena stehen die Initianten und Organisatoren Igor Ohnjec und Siegfried Fein von der Firma Clip It AG und Dr. Michael Hartschen von der Brain Connection GmbH. Ziel und Zweck der Impulsarena ist das Anbieten einer Plattform für aktive Diskussionen und ereignisreiche Begegnungen zwischen allen Teilnehmenden.Weitere Informationen und Bildmaterial erhalten Sie unter anfrage@impulsarena.ch.